Schleich

Schleich - Die Schlümpfe™

Die Schlümpfe (im belgischen Original: Les Schtroumpfs) sind Comicfiguren, die 1958 als weitere Figuren der Comicserie Johann und Pfiffikus des Magazins Spirou entstanden sind und vom belgischen Zeichner Peyo(Pierre Culliford, 1928–1992) entworfen wurden.

Die Lieblingsspeise der Schlümpfe ist Sarsaparilla, deren Früchte im Deutschen mit „Schlumpfbeeren“ übersetzt wurden.

Die Bezeichnung Schtroumpfs ist nur indirekt eine Wortschöpfung Peyos: Als er beim Essen um den Salzstreuer bat, sagte er: „Passe-moi le … le Schtroumpf“ anstelle von: „Passe-moi le sel.“ Der deutsche Name Schlümpfe tauchte erstmals bei der Ausstrahlung der Schwarzweiß-Kurzfilme im Rahmen der Sendung Sport-Spiel-Spannung des Bayerischen Rundfunks Anfang der 1960er Jahre auf. Ihr deutschsprachiges Comic-Debüt gaben die Schlümpfe erst Jahre später in Fix und Foxi Nr. 20/1969 innerhalb der Geschichte Prinz Edelhart und die Schlümpfe. Seit 1965 stellt die Schleich GmbH aus Schwäbisch-Gmünd in Lizenz Spielfiguren der Schlümpfe aus Hartgummi her.

 

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Schlümpfe

Nach oben